Das Ärzteblatt Rheinland-Pfalz ist das offizielle Organ der Landesärztekammer, der Bezirksärztekammern und der Kassenärztlichen Vereinigung Rheinland-Pfalz.

Umschlag

Ihre Suchanfrage: Jahrgang: 2023, Heft: 11, hat 30 Treffer ergeben.


PDF
[1098 kB]

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis

Ärzteblatt Rheinland-Pfalz: Ausgabe 11/2023, S. 3


PDF
[644 kB]

Editorial

Ein schmaler Grat

Ärzteblatt Rheinland-Pfalz: Ausgabe 11/2023, S. 4 | Verfasser: Matheis, G√ľnther, Dr.

Auch in Rheinland-Pfalz soll analog zu anderen Bundesl√§ndern zum Wintersemester 2024/25 ein Studiengang zum Physician Assistant (PA) mit Bachelorabschluss akkreditiert werden. Verantwortlich ist die Hochschule Kaiserslautern mit ihrem Standort Zweibr√ľcken. ...


PDF
[1485 kB]

Aktuell

Ein Jahr ärztliche Kollegen weiterbilden: Jetzt vereinfachte Beantragung

Ärzteblatt Rheinland-Pfalz: Ausgabe 11/2023, S. 6

Der Vorstand der Landesärztekammer hat in seiner vergangenen Sitzung vom 30. August 2023 einen vereinfachten Zugang zur Weiterbildungsbefugnis beschlossen. ...


PDF
[1485 kB]

Aktuell

Online-Umfrage zu Digitalen Gesundheitsanwendungen

Ärzteblatt Rheinland-Pfalz: Ausgabe 11/2023, S. 6

Wie stehen ambulant t√§tige √Ąrztinnen und √Ąrzte zum Einsatz von Digitalen Gesundheitsanwendungen (DiGA)? Dieser Frage m√∂chten die TU Dresden und das WIG2 Institut mit einer Online-Umfrage auf den Grund gehen. Ziel dieser Befragung sei es, mehr √ľber das Wissen, die Einstellungen, etwaige Barrieren sowie die Verschreibungspraxis in der √§rztlichen DiGAVersorgung zu erfahren. Um ein pr√§zises Bild des aktuellen Stands zu erhalten, bed√ľrfe es einer m√∂glichst gro√üen Anzahl an Teilnehmenden. ...


PDF
[1485 kB]

Aktuell

Zukunftsvision Gesundheitspolitik

Ärzteblatt Rheinland-Pfalz: Ausgabe 11/2023, S. 6

Einen gelungenen und informativen Abend hat die AG Zukunft des Gesundheitswesens unter anderem in Zusammenarbeit mit der Landesärztekammer Rheinland-Pfalz zum Thema "Die Reform einer bedarfsgerechten Krankenhausversorgung - Revolution, Evolution oder Kollaps?" in Berlin ausgerichtet. ...


PDF
[1047 kB]

Aktuell

Kooperation: Kostenloser Kenntniskurs im Strahlenschutz f√ľr Medizinstudierende

Ärzteblatt Rheinland-Pfalz: Ausgabe 11/2023, S. 7

Der Wissenschaftliche Vorstand der Universit√§tsmedizin der Johannes Gutenberg-Universit√§t Mainz, Univ.-Prof. Dr. Ulrich F√∂rstermann (m), Univ.-Prof. Dr. Heinz Schmidberger (r), Prodekan f√ľr Studium und Lehre der Universit√§tsmedizin der Johannes Gutenberg-Universit√§t Mainz sowie Univ.-Prof. Dr. Dipl.-Ing. Stephan Letzel (l), Wissenschaftlicher Direktor der Akademie f√ľr √Ąrztliche Fortbildung in Rheinland-Pfalz, treffen eine Kooperation, die es den Studierenden der Medizin am Ende ihres Medizinstudiums erm√∂glicht, bei der Akademie f√ľr √Ąrztliche Fortbildung Rheinland-Pfalz kostenlos am Kenntniskurs im Strahlenschutz teilzunehmen. ...


PDF
[1047 kB]

Aktuell

Docs Arts Festival 2024 in Goslar

Ärzteblatt Rheinland-Pfalz: Ausgabe 11/2023, S. 7

Vom 13. bis 16. Juni 2024 findet das "Docs Arts Festival", ein Musik- und Kulturfestival f√ľr √Ąrztinnen und √Ąrzte und Angeh√∂rige medizinischer Berufe, in Goslar statt. ...


PDF
[1047 kB]

Aktuell

"Was passiert mit unseren Gesundheitsdaten?"

Ärzteblatt Rheinland-Pfalz: Ausgabe 11/2023, S. 7

In der Digitalisierung des Gesundheitswesens steckt großes Potenzial. ...


PDF
[817 kB]

Schwerpunkt: Physician Assistants

Physician Assistants im deutschen Gesundheitswesen

Ärzteblatt Rheinland-Pfalz: Ausgabe 11/2023, S. 8 - 9 | Verfasser: Kabon, Michaela

2017 haben die Gesundheits- und Wissenschaftsminister den Masterplan "Medizinstudium 2020" beschlossen. Darin enthaltene Ziele: bessere Auswahl der Studienplatzbewerber, Förderung der Praxisnähe, Stärkung der Allgemeinmedizin. ...


PDF
[5010 kB]

Schwerpunkt: Physician Assistants

Überblick von staatlichen Physician- Assistant-Studiengängen in Deutschland

Ärzteblatt Rheinland-Pfalz: Ausgabe 11/2023, S. 10 - 13

Der erste PA-Studiengang in Deutschland ist im November 2005 an der Privatuniversität Steinbeis-Hochschule Berlin mit zwölf Studierenden gestartet. 2008 haben dort die ersten elf Absolventinnen und Absolventen das Bachelor-Studium des Physician Assistant beendet. Seitdem sind weitere Studienstandorte in Deutschland hinzugekommen. Neben etwa elf privaten Hochschulen bieten auch rund zehn staatliche Hochschulen den Studiengang an. Ein Überblick. ...


PDF
[639 kB]

Schwerpunkt: Physician Assistants

Die Entwicklung des Berufsbildes Physician Assistant: Wo stehen wir?

Ärzteblatt Rheinland-Pfalz: Ausgabe 11/2023, S. 14 | Verfasser: Bodendieck, Erik

Die Diskussionen um die interdisziplin√§re Zusammenarbeit in der medizinischen Versorgung und zur Verteilung der Aufgaben zwischen der √Ąrzteschaft und den weiteren Gesundheitsfachberufen ist nicht neu. ...


PDF
[1429 kB]

Schwerpunkt: Physician Assistants

Physician Assistant: "Bindeglied und Konstante in der ärztlichen Rotatation"

Interview mit Daria Hunfeld

Ärzteblatt Rheinland-Pfalz: Ausgabe 11/2023, S. 15 - 17

Die Diskussionen um die interdisziplin√§re Zusammenarbeit in der medizinischen Versorgung und zur Verteilung der Aufgaben zwischen der √Ąrzteschaft und den weiteren Gesundheitsfachberufen ist nicht neu. ...


PDF
[1987 kB]

Schwerpunkt: Physician Assistants

Der Bachelorstudiengang Physician Assistant an der Hochschule Kaiserslautern

Ärzteblatt Rheinland-Pfalz: Ausgabe 11/2023, S. 18 - 20 | Verfasser: Sch√§fer, Karl-Hebert, Prof. Dr.; Schmidt, Hans-Joachim, Prof. Dr.-Ing.; Wittig, Linda

Die aktuellen Herausforderungen im Gesundheitssystem k√∂nnen nur durch ein abgestimmtes B√ľndel an spezifischen Ma√ünahmen und Instrumenten, die die unterschiedlichen Handlungsfelder dieses komplexen Systems adressieren, nachhaltig gel√∂st werden. Ein solches, wirkungsvolles Instrument wird es bald aktuell in Rheinland-Pfalz geben. ...


PDF
[364 kB]

Schwerpunkt: Physician Assistants

Landeskrankenhaus (AöR) entwickelt neuen Studiengang maßgeblich mit

Ärzteblatt Rheinland-Pfalz: Ausgabe 11/2023, S. 21 | Verfasser: Wilhelm, Alexander, Dr.; Huss, Michael, Univ.-Prof. Dr. Dipl.-Psych.

Es ist ein Szenario mit dem sich die Gesundheitsbranche und Krankenh√§user im Speziellen bundesweit auseinandersetzen m√ľssen. L√§ngst nicht alle vakanten Stellen k√∂nnen in den n√§chsten Jahren nachbesetzt werden. ...


PDF
[933 kB]

Schwerpunkt: Physician Assistants

Physician Assistant in der Praxis - ein politisches Bekenntnis

Ärzteblatt Rheinland-Pfalz: Ausgabe 11/2023, S. 22 - 23 | Verfasser: R√∂mer, Barbara, Dr.

√Ąrztinnen und √Ąrzte in der ambulanten und station√§ren Versorgung kennen und leben seit Jahrzehnten bereits erfolgreich das Prinzip der Delegation definierter Aufgaben an qualifiziertes nicht√§rztliches Personal. Im haus√§rztlichen Bereich sind bereits seit 2009 weiterqualifizierte Medizinische Fachangestellte (MFA) als sogenannte Versorgungsassistenten in der Hausarztpraxis (VERAH) t√§tig. Etwa 15.000 VERAH sind aktuell bundesweit aktiv. Der Gro√üteil von ihnen (cirka 12.000) bildet sich zudem zu nicht√§rztlichen Praxisassistenten (N√§Pa) weiter und ist gem√§√ü Angaben des Zentralinstituts f√ľr die kassen√§rztliche Versorgung (Zi) in fast 10.000 Arztpraxen und MVZ besch√§ftigt. ...


PDF
[734 kB]

Schwerpunkt: Physician Assistants

Finanzierung von Physician Assistants in Arztpraxen: Der Status quo

Ärzteblatt Rheinland-Pfalz: Ausgabe 11/2023, S. 24 - 26 | Verfasser: Schencking, Martin, Dr.

Bereits seit 2007 existieren in Deutschland verschiedene Delegationsmodelle f√ľr den haus√§rztlichen Bereich. Dabei erwerben Medizinische Fachangestellte (MFA) unter anderem Zusatzqualifikationen, womit sie haus√§rztlich angeordnete, spezifische Leistungen erbringen k√∂nnen. ...


PDF
[1078 kB]

Schwerpunkt: Physician Assistants

Wie der Einsatz einer Physician Assistant in der Hausarztpraxis aussieht

Ärzteblatt Rheinland-Pfalz: Ausgabe 11/2023, S. 27 - 28 | Verfasser: Schencking, Martin, Dr.

Bei der konkreten Betrachtung der Ausbildung der Medizinischen Fachangestellte als angestellte Versorgungsassistenz in der Hausarztpraxis (VERAH) oder nichtärztliche Praxisassistenz in Haus- und Facharztpraxen (NäPa) und Physician Assistant (PA) sind signifikante Unterschiede augenfällig. ...


PDF
[2332 kB]

Berufspolitik

Vertreterversammlung: Krankenhausreform muss mehr f√ľr B√ľrokratieabbau tun

Ärzteblatt Rheinland-Pfalz: Ausgabe 11/2023, S. 29 - 31 | Verfasser: Kabon, Michaela

Das Bundesministerium f√ľr Gesundheit hat einen Arbeitsentwurf f√ľr das Gesetz zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung, kurz f√ľr die Krankenhausreform, vorgelegt. Dies hat der Pr√§sident der Landes√§rztekammer Rheinland-Pfalz, Dr. G√ľnther Matheis, bei der Vertreterversammlung (VV) zum Anlass genommen, um in seinem Bericht zur Lage auf einzelne darin aufgef√ľhrten Punkte einzugehen. ...


PDF
[4075 kB]

Berufspolitik

Krankenhausprotest in Mainz: Systemfehler beheben, Gesundheitsversorgung sichern

Ärzteblatt Rheinland-Pfalz: Ausgabe 11/2023, S. 32 - 34

Mit einem bundesweiten Protesttag haben die deutschen Krankenhäuser auf ihre schwierige wirtschaftliche Lage aufmerksam gemacht. ...


PDF
[526 kB]

Berufspolitik

Universitätsmedizin Mainz bekommt neuen Vorstand

Ärzteblatt Rheinland-Pfalz: Ausgabe 11/2023, S. 35 | Verfasser: Kabon, Michaela

Drei von vier Vorstandspositionen an der Universitätsmedizin Mainz werden neu besetzt. Damit reagiert der Aufsichtsrat auf die hohen Schulden und die monatelang anhaltende Kritik. ...


PDF
[526 kB]

Berufspolitik: So sehen es die anderen

Doktor Frust

Ärzteblatt Rheinland-Pfalz: Ausgabe 11/2023, S. 36 | Verfasser: Bartens, Werner

Die √Ąrzte streiken. Aber es geht ihnen l√§ngst nicht mehr nur ums Geld. Zu gro√ü ist der √Ąrger √ľber ausufernde B√ľrokratie und Technik, die nichtfunktioniert. Das sp√ľren am Ende: die Kranken ...


PDF
[4821 kB]

Die KV RLP informiert

Vertreterversammlung im Zeichen des Protests

Ärzteblatt Rheinland-Pfalz: Ausgabe 11/2023, S. 37 - 40

Es war ein Novum: Anl√§sslich der Protestaktion "Lahnstein92" der niedergelassenen √Ąrzte- und Psychotherapeutenschaft tagte die Vertreterversammlung (VV) der KV RLP am 13. September im gleichnamigen Kurort. Die VV-Mitglieder waren sich einig, dass die Politik umgehend einen Kurswechsel herbeif√ľhren muss, um langfristige Sch√§den f√ľr die ambulante Versorgung abzuwenden. ...


PDF
[2705 kB]

Die KV RLP informiert

Austausch mit Kommunen: "KV initiativ 2.0" sorgt f√ľr wertvolle Kontakte

Ärzteblatt Rheinland-Pfalz: Ausgabe 11/2023, S. 40 - 41

"An die Tische, fertig, los": So lautete das Motto von "KV initiativ 2.0". Die Veranstaltungsreihe, bei der die KV RLP rheinland-pfälzische Kommunalvertretern an einen Tisch bringt und sich mit ihnen austauscht, ging in die letzte Runde - zumindest in der aktuellen Form. 2024 wird es eine neue Version geben. ...


PDF
[950 kB]

Fortbildung

Fortbildungsveranstaltungen der Akademie f√ľr √Ąrztliche Fortbildung in Rheinland-Pfalz

Ärzteblatt Rheinland-Pfalz: Ausgabe 11/2023, S. 42 - 45


PDF
[81 kB]

Bekanntmachungen

Bekanntmachungen der Bezirksärztekammer

Ärzteblatt Rheinland-Pfalz: Ausgabe 11/2023, S. 46

Bezirks√§rztekammer Trier: Verwaltungsgeb√ľhrenordnung ...


PDF
[81 kB]

Bekanntmachungen

Bekanntmachungen der Kassenärztlichen Vereinigung Rheinland-Pfalz

Ärzteblatt Rheinland-Pfalz: Ausgabe 11/2023, S. 46 - 48

Bereitschaftsdienstordnung der Kassenärztlichen Vereinigung Rheinland-Pfalz | Ausschreibung von Vertragsarztbzw. Psychotherapeutensitzen ...


PDF
[1862 kB]

Personalia

Nachruf Prof. Dr. med. Wolfgang Schmidt (1932 - 2023)

Ärzteblatt Rheinland-Pfalz: Ausgabe 11/2023, S. 49 | Verfasser: Sturm, Matthias, Dr.

Wolfgang Schmidt, Internist und Pneumologe, ist am 8. Mai im Alter von 90 Jahren nach langer Krankheit in Mainz verstorben. ...


PDF
[731 kB]

Personalia

Neu im Amt: Azita Bouzorgi Joladehi / Dr. Martin Bauer / Univ.-Prof. Dr. Philipp Lurz

Ärzteblatt Rheinland-Pfalz: Ausgabe 11/2023, S. 50


PDF
[594 kB]

Personalia

Geehrt: Bezirks√§rztekammer ehrt Birgit Heinz f√ľr 40-j√§hriges Dienstjubil√§um

Ärzteblatt Rheinland-Pfalz: Ausgabe 11/2023, S. 51

Die Bezirks√§rztekammer Trier hat Birgit Heinz f√ľr ihr 40-j√§hriges Dienstjubil√§um im √∂ffentlichen Dienst geehrt. Dr. Walter Gradel, Vorsitzender der Bezirks√§rztekammer Trier, √ľberreichte eine Ehrenurkunde der Ministerpr√§sidentin Malu Dreyer und ein Gl√ľckwunschschreiben des Gesundheitsministers Clemens Hoch. ...


PDF
[858 kB]

Personalia

Wir gratulieren / Wir betrauern

Ärzteblatt Rheinland-Pfalz: Ausgabe 11/2023, S. 52 - 53